Veranstaltungen


Samadhyana UPH Flyer Vornepng

Da.Zwischen

Zwischen Tanz und Gestus, zwischen Theater und dekonstruierter Dramaturgie, zwischen Akustik und Soundprogrammierung, zwischen Projektion und medialer Interaktion. Die Samadhyana Company präsentiert Da.Zwischen am 25.08.2018 im Unperfekthaus Essen als einen flüchtigen Versuch, den Moment der Hin- und Hergerissenheit zu entlarven - auf der Bühne und nicht zuletzt beim Publikum selbst. Ein spontanes und unterhaltsames Stück mit aufgelösten Grenzen zwischen Tanz, Live-Musik und Medienprojektion, inspiriert von dem “Projekt von der Flucht zu den Künsten” im Kreativquartier City Nord.Essen.


Link zur Veranstaltung:

https://www.facebook.com/events/729706520696064


IMG_3574JPG

Mitten.Drin

​Straßenperformance beim ART WALK Essen

am 03.11.2018 ab 12h im Kreativquartier City Nord.Essen

Eintritt frei


"Ich sehen was was du nicht siehst und umgekehrt" lautet das Motto bei dieser Performance, denn zwei Augen reichen meistens nicht um all das zu entdecken, was Ecken, Winkel und Hohlräume eines Stadtviertels zu schmücken vermag. Eine Geschichte über das Verstecken und Entlarven, über die Aufmerksamkeit eines Passanten und die Schönheit einer Stadt. Hand in Hand gehen die KünstlerInnen der Samadhyana Company mit der Nachbarschaft in stiller Kommunikation auf Entdeckungsreise. Die interaktiven Performances im Rahmen des Art Walk durchs Kreativquartier City Nord.Essen sind Teil der Ergebnispräsentation des Rechercheprojekts "Von der Flucht zu den Künsten".​

weitere Infos unter:

https://www.essen.de/kultur_und_bildung/institutionen_1/kulturbuero_1/art_walk/art_walk.de.html


IMG_1748JPGjpg

Be there or be square

interaktive Tanzperformance im Rahmen des Art Walks Essen

3.11.2018

16h

Forum Architektur und Kunst

Kopstadtplatz 12

45127 Essen

Eintritt frei

Dinge lassen sich von verschiedenen Winkeln aus betrachten: Wer von uns ist also hier drinnen? Wer von uns ist draußen? Wer ist hier? Wer ist dort drüben? Wer ist “Uns”, und wer ist nicht “Uns”? Augen treffen sich, Hände berühren sich und Beine wandeln im Gleichschritt durch den Raum. Alles verschwimmt. Sympathie und Spannung entwickelt sich aus der Synchronisation von Körpern und Gemütern. Endlich kann Harmonie und Reibung entstehen, denn Türen wurden still und heimlich aufgemacht. Und nun? Ein Dialog, der mit und ohne Worte den Spagat zwischen Ver-Bindung und Ein-Bindung auszuhalten versucht.

Integration ist ein abstrakter Begriff. Er ruft nach Gegenseitigkeit und Austausch. Was er oft zu hören bekommt ist Angleichung und Einseitigkeit. Lasst uns im Rahmen dieser Tanzperformance einmal im offenen Türrahmen stehen.         Die Samadhyana Company experimentiert in ihrem Stück “Be There Or Be Square“ mit der Unmöglichkeit eines Arrangements von Konsonanz und Dissonanz. Mit Interaktion zwischen Tanz, Musik, Videoprojektion und Mensch wird der Widerstand überredet, Nachlässigkeit zu tolerieren. Denn alles ist eine Frage der Perspektive.



ZURÜCK