magda 1png DSCF1654jpg

 Magdalena Oettl, geboren 1994 in Augsburg, studierte 2013 - 2017 Tanz an der Folkwang Universität der Künste in Essen. Im Rahmen ihres Studiums war sie beispielsweise in Choreografien von Szu-Wei Wu, Yves Ytier, Mark Sieczkarek und Rainer Behr zusehen. 2017 wurde ihr der Claasen Tanzpreis verliehen. Neben der tänzerischen Praxis begann sie 2014 ihre eigenen Choreografien zu entwickeln und bei Festivals und Veranstaltungen in Essen, Bochum, Köln, Augsburg und Umgebung vorzustellen. 2015 entstand ihre Choreografie „Straßenkehrer“ in Zusammenarbeit mit dem Tänzer Stsiapan Hurski. Sie wurde 2015 im Rahmen des Solo-Duo Festivals in Köln mit dem Publikumspreis ausgezeichnet. Aufgrund ihres musikalischen Hintergrunds wirkt sie vielfach in interdisziplinären Projekten mit, in denen Tänzer und Musiker performativ miteinander agieren. Hier sieht sie die Möglichkeit durch Choreografie und Komposition die verschiedenen Ausdrucksformen zu verknüpfen und einem vielschichtigen Performanceformat näher zu kommen. Seit 2017 ist sie freischaffende Tänzerin und Choreografin und trat im selben Jahr der TANZMOTO DANCE COMPANY bei. Seit 2017 ist sie Mitglied der Samadhyana Company.


ZURÜCK