Darwin



Premiere: 20.09.2015


Im Tanzstück „Allegorie der Höhle von Darwin“ erlebt man zu traditionellem Chorgesang aus Mali zuerst zwei Männer in dunkler Höhle. Sie tasten sich auf dem evolutionären Weg voran, Ziel Mensch. Ihre Aggressionen wirken weniger böse als instinktiv, aber mit wachsendem Bewusstsein für sich selbst. Technisch sieht man hier Körperbeherrschung in Perfektion. Aaron Samuel Davis fiel schon im ersten Stück durch extreme Bewegungen auf, die an Blitze oder Explosionen erinnern und glänzt hier erneut, ebenso Tim Cecatka. Danilo Cardosos Bühnenpräsenz ist besonders stark – vielleicht hat das damit zu tun, dass er sich dies alles ausgedacht hat.

VON CLAUDIA VIOTTO, Bielefeld. 12.10.2015


Chreograf und Tänzer: Tim Čečatka, Aaron Samuel Davis, Danilo Cardoso

Licht-Design: Jost Jacobfeuerborn
 
Sound design: Marco Girardin